Bremer Delegierte auf dem Bundesparteitag

10. Juli 2018

Auch unsere Bremer Frank Magnitz, MdBRobert Teske und Marvin Mergard waren am Wochenende auf dem Bundesparteitag in Augsburg.

Neben zahlreichen Kleinigkeiten wie Änderungen der Satzung oder Wahlordnung wurden auch Resolutionen in Bezug auf den Umgang mit Dieselfahrern und den Syrienkonflikt beschlossen.
Als Höhepunkt muss die Abstimmung über eine parteinahe Stiftung genannt werden. Nach monatelangen Debatten wurde mit großer Mehrheit die Desiderius-Erasmus-Stiftung unter der Leitung von Erika Steinbach als AfD-nahe Stiftung anerkannt.
Darüber hinaus haben sich die Delegierten mehrheitlich für einen Bundesparteitag im folgenden Jahr ausgesprochen, welcher sich nur mit dem Themengebiet „Soziales“ auseinandersetzen wird.

Der Stellv. Landesvorsitzende Teske meint dazu:
„Die Wähler verlangen zurecht eine Klärung zu unserer Sozialpolitik. Mit dem Sozialparteitag wird eine große Lücke endgültig geschlossen – das sind wir dem Wähler schuldig.“
Des Weiteren führt er aus:
„Wir müssen uns als Stimme des solidarischen Patriotismus begreifen. Erst wenn dieses Signal deutlich nach außen getragen wird, ist der Weg frei die Volkspartei für die Deutschen zu werden, die es lange gebraucht hat.“